Q Logistics wechselt das Management aus

Wien, 08.11.2017 – Q Logistics, das Joint Venture zwischen ÖBB und Quehenberger Logistics, verstärkt und strukturiert sein Management ein Jahr nach dem Start neu. Die beiden Eigentümersprecher, Christian Fürstaller für Quehenberger Logistics und Josef Halbmayr für die ÖBB gaben bekannt, dass zwei neue Geschäftsführer ernannt worden sind. Zu interimistischen Geschäftsführern wurden mit 2. November Anna-Theresa Korbutt, bisher ÖBB, und Josef Berner, bisher einer von fünf Regionsmanager bei Q Logistics, bestellt.

Korbutt, bisherige Leiterin der Konzernstrategie und Unternehmensentwicklung der ÖBB-Holding AG hat 12 Jahre einschlägige Berufserfahrung in unterschiedlichste Bereichen des Bahnwesens in Deutschland, Schweiz und Österreich und wird für den Bereich Personal, Recht, Strategie, Finanzen Prozesse und Systeme interimistisch berufen. Josef Berner, derzeit Niederlassungsleiter für die Region Mitte der Q-Logistics GmbH übernimmt die Bereiche Vertrieb, Produktion, Warehousing und Facility Management. Er bringt jahrelange Erfahrung unter anderem von Schachinger, Kühne & Nagel und Quehenberger in die Geschäftsführung ein.

Zwei sehr unterschiedliche Unternehmen mussten in ihrer Kultur und ihren Strukturen zusammengeführt werden. Operativ wurde damit das größte Stückgutnetzwerk Österreichs mit 11 Regional-Hubs und zahlreichen Logistikstandorten geschaffen. Die bisherigen Geschäftsführer Christian Braunstein, Vertrieb und Operations und Johann Gaida, kaufmännische Leitung, legen ihre Funktion zurück. red

Über Martin Schrüfer 1261 Artikel
Leitender Chefredakteur LT-manager und Materialfluss

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*