proLogistik informierte zum Thema Personal-Leitstand

Dortmund, 13.11.12 – Mitte Oktober fand in Dortmund erneut der Kunden-Workshop „Personal-Leitstand“ statt. In diesem Jahr folgten 28 Repräsentanten von Kundenunternehmen der Einladung des Logistik-Systemhauses proLogistik.

Sie informierten sich über den aktuellen Entwicklungsstand des Softwaremoduls für die Personaleinsatzplanung, das in „pl-Store“ ab Version 5.0 auch nachträglich integrierbar ist. Das Modul „Personal-Leitstand“ ist eine Ergänzung des Lagerverwaltungssystems „pl-Store“ von proLogistik. In seiner aktuellen Version ist die Applikation von Grund auf neu aufgebaut, und um einen operativen und einen strategischen Leitstand angereichert worden. „Die Adaption ist Folge des vergangenen Workshops, indem gemeinsam ein Anforderungsprofil erarbeitet wurde“, erklärt Heidi Kühnert, Geschäftsführerin von proLogistik (im Bild).

Auf operativer Ebene erleichtert das Softwaremodul die Planung der täglich anfallenden Lager- und Auftragssituation und dient als Entscheidungsgrundlage für den gezielten Einsatz vorhandener Ressourcen wie Mitarbeiter und technischem Equipment.

Die Maxime, Kunden aktiv in die Entwicklungsarbeit mit einzubeziehen, zieht sich wie ein roter Faden durch die Arbeit von proLogistik. Auch bei den Workshops zu wechselnden Themen macht man da keine Ausnahme. „Die besten Ideen entstehen immer dann, wenn wir Anwender aus den verschiedensten Bereichen an einen Tisch bringen und intensiv über Erfahrungen, tatsächliche Erfordernisse und mögliche Lösungen diskutieren“, so Kühnert. „Nur wenn wir unsere Kunden wirklich verstehen, und mit ihnen kommunizieren, ist erfolgreiche Innovationsleistung möglich.“ red

Über Martin Schrüfer 1293 Artikel
Leitender Chefredakteur LT-manager und Materialfluss