Plus 3,5 Prozent bei Volkswagen Nutzfahrzeuge

Hannover, 13.06.12 – In den ersten fünf Monaten dieses Jahres lieferte Volkswagen Nutzfahrzeuge weltweit 220.500 Fahrzeuge aus. Gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum bedeutet dies einen Zuwachs von 3,5 Prozent.Die weltweiten Amarok-Auslieferungen stiegen um 31,7 Prozent auf 30.500 Fahrzeuge (Januar – Mai 2011: 23.100). Die Crafter-Auslieferungen wuchsen um 37,0 Prozent auf 19.800 Fahrzeuge (Januar – Mai 2011: 14.400). Die T5-Baureihe wuchs in um 0,4 Prozent auf 66.300 Auslieferungen (Januar – Mai 2011: 66.100), die weltweiten Caddy-Auslieferungen sanken um 3,1 Prozent auf 63.200 Fahrzeuge (Januar – Mai 2011: 65.200).

In Westeuropa stiegen die Auslieferungen der Marke von Januar bis Mai 2012 um 1,3 Prozent auf 117.900 Fahrzeuge (Januar – Mai 2011: 116.400). In Osteuropa stiegen die Auslieferungen bis Ende Mai um 32,7 Prozent auf 17.400 Fahrzeuge (Januar – Mai 2011: 13.100). Deutschland war in den ersten fünf Monaten 2012 mit einem Plus von 5,3 Prozent auf 50.800 Auslieferungen an Kunden (Januar – Mai 2011: 48.200) der volumenstärkste europäische Markt.

„Während das Segment der Stadtlieferwagen, Transporter und Pickups in einigen Märkten rückläufig ist beziehungsweise stagniert, gewinnen wir mit unseren Modellen Marktanteile hinzu. Damit setzt sich unsere Marke vom Wettbewerbs- und Marktumfeld ab. Aber wir beobachten die Lage in den einzelnen Märkten ganz genau und handeln überlegt“, betont Vertriebschef Bram Schot. red

Über Martin Schrüfer 1245 Artikel
Leitender Chefredakteur LT-manager und Materialfluss