Neues von den somalischen Piraten

Mombasa, 15.12. – Zwei schlechte und eine gute Nachricht von der Piraterie vor Somalia: In den letzten Tagen wurden die Schiffe MSC Panama und Renuar von Piraten entführt, die MV Eleni P dagegen freigelassen.Wie die Pressestelle der EU-Mission ATALANTA berichtet, ging die MSC Panama (Länge: 177m) insgesamt fünf Piraten 80 Seemeilen östlich der Grenze zwischen Tansania und Mosambique ins Netz. An Bord sind 24 Seeleute, das Schiff wird von einem amerikanischen Unternehmen betrieben und fährt unter libanesischer Flagge. Die Renuar wurde dagegen rund 1050 Seemeilen östlich des somalischen Dorfs Eyl gekapert, sie fährt unter panamesischer Flagge. Als Geiseln wurden 24 philippinische Seeleute genommen. Die freigelassene, unter panamesischer Flagge fahrende MV Eleni P war seit dem 12. Mai in Piratenhand und damals in der Nähe der omanischen Küste gekapert worden.

Über Martin Schrüfer 1198 Artikel
Leitender Chefredakteur LT-manager und Materialfluss