Neuer Standort für Dachser in Österreich

Stans/Kempten, 04.08.2017 – Der Logistikdienstleister Dachser investiert rund 6,5 Millionen Euro in eine neue Betriebsstätte in Stans in Tirol, Österreich. Die neue Niederlassung umfasst eine Gesamtfläche von rund 20.000 Quadratmeter. Nun feierte Dachser Austria den symbolischen Spatenstich, die Inbetriebnahme ist für Ende 2017 geplant. 40 zusätzliche Arbeitsplätze werden am Standort geschaffen.

Das neue Logistikzentrum Tirol ersetzt den Standort in Hall und bietet den Kunden umfassende Transport- und Lagerlogistik. Die Anlage verfügt über 30 Tore, die Lager- und Logistikfläche umfasst ca. 4.700 Quadratmeter. In einem weiteren Bauabschnitt können weitere Verladestellen und Abstellplätze errichtet werden.

Im Beisein des Tiroler Landeshauptmannes Günther Platter und Michel Huber, Bürgermeister von Stans, setzten Günter Hirschbeck, Managing Director Dachser Austria European Logistics, und sein Tiroler Team den symbolischen Spatenstich. „Hier entsteht in den nächsten Monaten eine moderne Anlage, die für West-Österreich und darüber hinaus von großer Bedeutung ist“, sagte Günter Hirschbeck bei seiner Eröffnungsrede. Mit dem neuen Standort stärken wir die Region. Zu den bestehenden 45 Arbeitsplätzen schaffen wir 40 weitere.“

Am Standort Stans bietet Dachser seinen Kunden ab Ende 2017 kundenindividuelle Services im Rahmen der Kontraktlogistik sowie direkten Anschluss an das flächendeckende europäische Transportnetzwerk und die weltweiten Luft- und Seefrachtdienstleistungen von Dachser Air & Sea Logistics.

Dachser verfügt in Österreich über ein Netzwerk aus zehn Niederlassungen, das seinen Kunden Marktnähe bietet. Getaktete Verkehre verbinden den Standort in Tirol mit 362 Standorten in Europa. Über das Eurohub in Bratislava in der Slowakei werden die täglichen Transporte nach Osteuropa und auf den Balkan abgewickelt. red/cd