Neue Besen bei der Schenker Deutschland AG

Berlin/Frankfurt, 03.11. – Nach fast vierzig Jahren ist Michael Korn, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Schenker Deutschland AG, Ende Oktober in den Ruhestand getreten. Es übernimmt eine Doppelspitze.

Korn war für die Luft- und Seefracht, das Messegeschäft, die Spezialverkehre sowie auch für die Logistik großer Sportereignisse verantwortlich.Seine Aufgaben werden nun auf zwei neue Vorstandsmitglieder übertragen. Jochen Müller, bislang Leiter der Landesgesellschaft Schenker Limited in Großbritannien, wird die Verantwortung für die Luftfracht, Messen, Spezialverkehre und Sportevents übernehmen. Thomas Hauck, der mit Sitz in Peking die Geschäfte von DB Schenker Logistics in Nordchina führt, wird die Verantwortung für die Seefracht und das Projektgeschäft übernehmen.

„Ich freue mich, dass wir diese wichtigen Vorstandsposten mit international erfahrenen Kollegen intern besetzen konnten“, sagte Dr. Thomas C. Lieb, Vorstandsvorsitzender der Schenker AG und Leiter des Geschäftsfelds DB Schenker Logistics im Ressort Transport und Logistik der Deutschen Bahn. „Mit Michael Korn verlässt uns ein Urgestein der Logistik und unseres Ressorts in den Ruhestand. Dass seine Funktionen nun zwei Kollegen übernehmen, hat mit der dynamischen Geschäftsentwicklung in den Sparten Luft- und Seefracht zu tun und wir folgen damit unserem Beschluss, weltweit die Luft- und Seefracht auf Regional- und Landesebene getrennt zu führen. DB Schenker dankt Michael Korn für seine Arbeit, seine Erfolge und seine Loyalität“, fügte Lieb hinzu. red

Über Martin Schrüfer 1261 Artikel
Leitender Chefredakteur LT-manager und Materialfluss