Minister Ramsauer feiert Bergfest

Dr. Peter RamsauerBerlin, 31.01. – Das Bundesverkehrsministerium feiert Bergfest – und dies ist in diesem Fall kein seltsamer Brauch, um das Gemeinschaftsgefühl anzukurbel. Sondern Ausdruck der Freude, dass die Hälfte des Ausbauziels von 11.000 neuen Lkw-Stellplätzen erreicht ist. 5.500 sind also bereits fertig, verriet Verkehrsminister Dr. Peter Ramsauer, 11.000 sollen es dann Ende 2012 sein. Der Bund stellte den Ländern bislang hierfür seit 2008 rund 240 Millionen Euro zur Verfügung. Ramsauer: „Nur gut ausgeruhte Lkw-Fahrer sind sichere Lkw Fahrer. Sie müssen die vorgeschriebenen Lenk- und Ruhezeiten einhalten. Das geht nur, wenn sie immer einen Parkplatz finden. Für mehr Verkehrssicherheit auf unseren Straßen erhöhen wir deshalb das Angebot an Stellflächen deutlich. Dieses Ziel haben wir auch in unserem Aktionsplan Güterverkehr und Logistik festgelegt. Der Bund wird den Ländern hierfür die erforderlichen Finanzmittel bereitstellen. In den nächsten beiden Jahren sind dies noch einmal 240 Millionen Euro.“

Ramsauer lobte den Einsatz der Länder zur zügigen Umsetzung des Ausbauziels: „Erfreulich ist, dass es den Ländern innerhalb kurzer Zeit gelungen ist, das notwendige Baurecht
für diese Maßnahmen zu schaffen“, so der Minister.

Über Martin Schrüfer 1261 Artikel
Leitender Chefredakteur LT-manager und Materialfluss