Lufthansa Cargo stark im Plus

Frankfurt, 13.01. -Lufthansa Cargo hat das Geschäftsjahr 2010 mit ausgezeichneten Zahlen beenden können. Bei den verkauften Frachttonnenkilometern (FTKT) wurde ein Rekord von 8,9 Milliarden FTKT erzielt. Die Menge der beförderten Fracht und Post steigerte sich um 18,2 Prozent auf 1,79 Millionen Tonnen. Karl Ulrich Garnadt, seit Jahresbeginn Vorstandsvorsitzender von Lufthansa Cargo, sagte: „Nach dem Krisenjahr 2009 hat Lufthansa Cargo im vergangenen Jahr mit einer beeindruckenden Teamleistung hervorragende Ergebnisse erzielt. Diesen Schwung wollen wir in das Jahr 2011 mitnehmen und die Wachstumschancen der internationalen Luftfrachtbranche intensiv nutzen.“ Bei den Frachtmengen konnten in allen Verkehrsgebieten deutliche Zuwächse erzielt werden. Am stärksten fiel der Anstieg im Verkehrsgebiet Amerika mit einem Plus von 24,9 Prozent aus, gefolgt von Asien/Pazifik mit 20,6 Prozent Wachstum. Lufthansa Cargo hatte das Angebot im vergangenen Jahr um 7,6 Prozent erhöht. Neben den reaktivierten Frachtflugzeugen der Kranichtochter waren dafür vor allem neue Flugzeuge beim Tochterunternehmen AeroLogic sowie die Integration der Frachtkapazitäten der Austrian Airlines die Treiber. Da das Unternehmen den Verkauf um 19,9 Prozent auf 8,9 Milliarden Frachttonnenkilometer steigern konnte, verbesserte sich die Auslastung deutlich. Im Jahresschnitt wurde ein Nutzladefaktor von 70,9 Prozent erzielt, 7,3 Prozentpunkte mehr als im Vorjahr. red

Über Martin Schrüfer 1261 Artikel
Leitender Chefredakteur LT-manager und Materialfluss