Luerssen Gruppe kauft Peene-Werft

Wolgast, 28.12.12 – In einer Sitzung vor Weihnachten ist der Gläubigerausschuss der P+S Werften dem Vorschlag des Insolvenzverwalters Berthold Brinkmann gefolgt und hat sich für die Lürssen Gruppe (Bremen) als Käuferin der Peene-Werft in Wolgast entschieden. Diese Entscheidung steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die Grundpfandgläubiger. Der Kaufvertrag ist bereits geschlossen, zum 1. Mai 2013 wird die Lürssen Gruppe die Kompaktwerft mit ihrem Reparatur- und Neubaubereich erwerben. Der Kauf steht auch unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch das Bundeskartellamt. Der Kaufpreis liegt unter 20 Millionen Euro.

Berthold Brinkmann: „Lürssen hat den besten Kaufpreis geboten. Besonders honoriert wurden das Können der Mitarbeiter und das im Unternehmen gebündelte Know-how  der Spezialwerft für Marine- und Behördenschiffe. Ebenso spielte die langjährige erfolgreiche Zusammenarbeit, beispielsweise beim Bau der Fregatte F125, und das dadurch vorhandene gegenseitige Vertrauen eine Rolle bei der Kaufentscheidung seitens der Lürssen Gruppe.“ Die Lürssen Gruppe hat zugesagt, 285 Arbeitnehmern Angebote für eine Festanstellung sowie weiteren 75 Arbeitnehmern Angebote für eine auf 24 Monate befristete Anstellung zu unterbreiten. Zusätzlich werden alle 65 Auszubildenden der Peene-Werft übernommen und deren Ausbildung fortgesetzt.

Die Lürssen Gruppe erwirbt die Werfthallen der Kompakt- und Reparaturwerft, nicht aber die nördlich bzw. südlich angrenzenden Grundstücke, die nicht zur Kernwerft gehören. Diese wird der Verwalter gesondert verkaufen. Für die Volkswerft Stralsund gibt es darüber hinaus mehrere Interessenten aus dem In- und Ausland mit denen sich Verwalter Berthold Brinkmann in Gesprächen befindet. red

Über Martin Schrüfer 1198 Artikel
Leitender Chefredakteur LT-manager und Materialfluss