Logwin AG holt sich mehr Kapital

Grevenmacher (Luxemburg), 11.11. – Der Verwaltungsrat der Logwin AG hat die Erhöhung des Grundkapitals gegen Bareinlage unter teilweiser Ausnutzung des genehmigten Kapitals beschlossen. Das Grundkapital wird durch Ausgabe von 34.782.609 neuer auf den Inhaber lautender Aktien erhöht. Für’s Kapital bedeutet das: 40 neue Millionen Euro.


Das Bezugsrecht hinsichtlich der neuen Aktien ist ausgeschlossen. Die neuen Aktien werden von der DELTON Vermögensverwaltung AG, Bad Homburg, zu einem Ausgabepreis von 1,15 Euro je neuer Aktie übernommen. Vorstandsvorsitzender der DELTON AG ist Berndt-Michael Winter, die Management-Holding hält die Mehrheit an der Logwin AG.

Der Logwin AG fließen aus der Kapitalerhöhung Mittel in Höhe von insgesamt 40 Millionen Euro zu. Die Logwin AG beabsichtigt die Mittel aus der Kapitalerhöhung zusammen mit weiteren EUR 25 Mio. aus vorhandenen Barmitteln zur teilweisen Rückzahlung der von der Logwin AG im Dezember 2004 begebenen Senior Subordinated Notes zu verwenden. Hierdurch wird sich der Gesamtnominalbetrag der Senior Subordinated Notes von 130 Millionen Euro auf 65 Millionen Euro reduzieren. Die teilweise Rückzahlung der Senior Subordinated Notes wird voraussichtlich Mitte Dezember 2010 erfolgen. Senior Subordinated Notes sind eine Form von nachrangigen Darlehen, die im Vergleich zu den sogenannten „Junior Subordinated Notes“ aber sozusagen vorrangig nachrangig bedient werden. red

Über Martin Schrüfer 1245 Artikel
Leitender Chefredakteur LT-manager und Materialfluss

1 Kommentar

  1. Das sind gute Nachrichten für Logwin. Der Großaktionär Quandt scheint Vertrauen in die Entwicklung von Logwin zu haben.

Kommentare sind geschlossen.