Logistik Hall of Fame 2013: 22 Kandidaten

Urkunde_LHOFMünchen, 19.07.2013 – Auf der Kandidatenliste der Logistik Hall of Fame stehen in diesem Jahr 22 Frauen und Männer, die zur Aufnahme in die logistische Ruhmeshalle vorgeschlagen wurden. Ihre Namen werden nicht offiziell bekannt gegeben, doch „der Schwerpunkt liegt eindeutig auf Unternehmerpersönlichkeiten“. „Es ist das Who is Who internationaler Logistikunternehmer und Erfinder“, verrät Anita Würmser, Vorsitzende der Jury. In den vergangenen Wochen haben die Mitglieder des Nominierungs-Komitees alle Einsendungen geprüft und im ersten Wahlgang zehn Kandidaten nominiert. Aus dieser Shortlist wählt im Sommer die 36-köpfige Expertenjury im zweiten Wahlgang das neue Mitglied der Logistik Hall of Fame. Das Votum der Jury wird im Oktober bekannt gegeben.
Neu in die Jury berufen wurden unter anderem: Michael Weilacher, Chefredakteur logistik journal und Daniel Zabota, Chefredakteur Beschaffung aktuell. Die Logistik Hall of Fame wird unterstützt vom Bundesverkehrsministerium sowie von einschlägigen Branchenverbänden, Medien (unter anderem seit 2011 auch von LT-manager – als Mitglied der Jury und des Unterstützerkreises) und Unternehmen. Die Einrichtung zeichnet Persönlichkeiten aus, die sich um die Weiterentwicklung von Logistik und Supply Chain Management außergewöhnlich verdient gemacht haben. Im vergangenen Jahr wurde Prof. Dr. Michael ten Hompel, Geschäftsführender Institutsleiter am Fraunhofer IML, Dortmund, aufgenommen. ms
Über Martin Schrüfer 1184 Artikel
Leitender Chefredakteur LT-manager und Materialfluss