LogiMAT: Transporeon präsentiert Supply Chain Visibility Lösungen

Peter_SchmidtUlm/Kempten, 09.03.2016 – Auf der LogiMAT präsentiert die Transporeon Group ihr gesamtes Leistungsspektrum: Dazu zählen die Logistikplattform Transporeon, die Ausschreibungsplattform Ticontract sowie die Handelslogistik-Plattform Mercareon. Aktuell sind ca. 1.000 Verlader, 55.000 Speditionen und 150.000 Nutzer in 100 Ländern an die Plattformen der Gruppe angebunden. Über die webbasierten Lösungen können Ausschreibungen, Auftragsvergabe, Zeitfensterbuchung sowie Tracking & Tracing durchgeführt werden.

Die Transporeon Group vernetzt so Verlader mit ihren Logistikpartnern entlang der Transportkette und sorgt für Effizienzsteigerungen. Mit ihren Lösungen in diesem Bereich ist das Unternehmen auch im jüngsten Market Guide für Supply Chain Visibility Software von Gartner erwähnt. Gartner, ein weltweit führendes IT Forschungs- und Beratungsunternehmen, hat kürzlich seinen aktuellen Market Guide für Supply Chain Visibility Software 2016 veröffentlicht. Darin nennt Gartner Transporeon als einen der repräsentativen Anbieter für Supply Chain Visibility Lösungen.

Im Report wird aufgezeigt, wie führende Unternehmen Ihre Leistung verbessern und Risiken verringern können, indem sie Softwarelösungen einsetzen, die für eine Echtzeitübersicht über das gesamte Netzwerk sorgen.

„Wir sind sehr stolz, im neuen Gartner Report für Supply Chain Visibility genannt zu werden.“, so Peter Schmidt, CSO der Transporeon Group (im Bild). „Unserer Meinung nach werden Plattformen wie unsere die Richtung in der Logistikbranche vorgeben, insbesondere im Bereich der Transportlogistik. Überall dort, wo es zu einer intensiven Zusammenarbeit zwischen Verladern, Speditionen und Warenempfängern kommt, ist es außerordentlich wichtig, die besten Ergebnisse für alle beteiligten Parteien zu erzielen.

Über Martin Schrüfer 1184 Artikel
Leitender Chefredakteur LT-manager und Materialfluss