LogiMAT (1): TGW kommissioniert mit Hochleistung

Stuttgart, 22.11. – Wer sich gefragt hat, was TGW auf der kommenden LogiMAT-Messe präsentieren will, erhält jetzt erste Antworten: Es geht um „neueste Lösungen für hochdynamische Kommissioniersysteme“.

So zum Beispiel die PutStation. Der von TGW entwickelte Kommissionierarbeitsplatz steht für höchste Leistungen durch eine äußerst ergonomische Arbeitsplatzgestaltung und die effiziente Umsetzung des Ware-zum-Mann-Prinzips. Die hohe Ergonomie drückt sich insbsondere durch die individuell adaptierbare Höhe der Kommissionierware, die geneigte Positionierung der Behälter auf einer Ebene und die optimale Position der Displays aus. Je nach Beschaffenheit der Waren können hier sogar Leistungen von über 1.000 Picks pro Stunde und Mitarbeiter erreicht werden, bei weitgehend ermüdungsfreiem Arbeiten. Erfolgskritisch sei allerdings ein leistungsfähiges Nachschubsystem, das die permanente Verfügbarkeit von Waren an den Kommissionierplätzen sicherstellt.

Oder auch dies: Ein neues Lagersystem. TGW bietet das breiteste am Markt verfügbare Spektrum an Lösungen für automatische Kleinteilelager, die sich für die Nachschubversorgung von Ware-zum-Mann-Arbeitsplätzen ideal eignen. Auf der LogiMAT 2011 wird darüber hinaus eine neue Lösung vorgestellt, die speziell für den Hochleistungsbereich entwickelt wurde. Äußerst kurze Zugriffszeiten, höchste Verfügbarkeit der Leistung, die extrem wartungsfreundliche Konstruktion und die Möglichkeit zum Handling von Kartons, Behältern und Tablaren eröffnen neue Chancen zur weiteren Leistungssteigerung in der Kommissionierung.

TGW auf der LogiMAT 2011: Halle 1, Stand 65

Über Martin Schrüfer 1245 Artikel
Leitender Chefredakteur LT-manager und Materialfluss