Lidl und pfenning logistics sagen dem „toten Winkel“ den Kampf an

Gera, 17.08.2017 – Der Lebensmitteleinzelhändler Lidl und das Logistikunternehmen pfenning logistics setzen in Gera ein Zeichen für die Verkehrssicherheit auf Thüringens Straßen. Auf dem Firmengelände des Lidl Zentrallagers in Gera haben die Unternehmen einen „Spiegeleinstellplatz“ eröffnet, auf dem Lkw-Fahrer die Spiegel an ihrem Fahrzeug einstellen können.

„Wir wollen bei der Belieferung unserer Filialen für größtmögliche Sicherheit sorgen und helfen, Unfälle zu vermeiden“, sagt Michael Thalmann, Betriebsleiter von Lidl in Gera.

Zusammen mit einem der größten deutschen Handelslogistiker, dem Unternehmen pfenning logistics, sagt der Discounter dem „toten Winkel“ bei Lkw den Kampf an. Täglich werden mehrere hundert Paletten verschiedener Warengruppen des Discounters allein von pfenning logistics an die 106 Filialen des Lidl-Logistikstandorts Gera ausgeliefert. Bei den vielen Kilometern, die pfenning logistics so täglich für Lidl zurücklegt, haben Sicherheit und Verlässlichkeit oberste Priorität.

„Unsere gut geschulten Fahrer tragen eine hohe Verantwortung für ihren Job, da sie in der Regel in stark frequentierten Innenstadtbereichen auf den Zentimeter genau rangieren müssen. Das fällt mit richtig justierten Spiegeln natürlich leichter“, sagt Manuel Pfenning, Prokurist des Logistikers.

„Wir begrüßen das Engagement von Lidl und pfenning logistics“, sagt die stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Gera, Claudia Baumgartner. „Beide Unternehmen spielen als Arbeitgeber eine wichtige Rolle für unsere Region und zeigen mit der Aktion gesellschaftliche Verantwortung.“

Eingeschränkte Sichtverhältnisse sind noch immer eine häufige Ursache für Verkehrsunfälle mit Beteiligung von Lkw. Ein Spiegeleinstellplatz besteht aus Parkplatzmarkierungen, die in verschiedene Felder aufgeteilt sind. Jedes Feld korrespondiert mit einem der Spiegel am Lkw.

„Mit dem Spiegeleinstellplatzes in Gera wird nicht nur eine weitere Möglichkeit zur Überprüfung der richtigen Einstellung von Fahrzeugspiegeln geschaffen, sondern auch die Problematik des toten Winkels beim Führen von Kraftfahrzeugen verstärkt ins Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer gerufen“, so Holger Schulz, Leiter Verkehr der Thüringer Landespolizeidirektion.

In den kommenden Wochen wird pfenning logistics bundesweit an drei weiteren Standorten Spiegeleinstellplätze eröffnen. red

Eröffneten den Spiegeleinstellplatz in Gera, von links: Michael Thalmann, Betriebsleiter Lidl Gera, Claudia Baumgartner, stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Gera, Yeliz Kavak-Küstner, Leiterin Unternehmenskommunikation pfenning logistics, Holger Schulz, Leiter Verkehr der Thüringer Landespolizeidirektion, Foto: pfenning logistics

Über Martin Schrüfer 1225 Artikel
Leitender Chefredakteur LT-manager und Materialfluss

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*