Landgericht laesst Anklage gegen Christopher Jahns zu

Wiesbaden, 31.01.13 – Eine Schlacht ist für Christopher Jahns verloren gegangen, der Krieg jedoch noch nicht: Am 30. Januar entschied das Landgericht Wiesbaden, die Anklage gegen den ehemaligen Präsidenten der European Business School zuzulassen. Jahns hatte das verhindern wollen.

Damit steht fest, dass es zu einer Hauptverhandlung kommen wird, einen Termin dafür gibt es aber noch nicht. Jahns Anwälte hatten Verfahrensfehler und Rechtsverletzungen der Staatsanwaltschaft ausgemacht (lesen Sie dazu unser Exklusiv-Interview) und dem Gericht nahegelegt, die Anklage nicht zuzulassen. Jahns wird Untreue vorgeworfen, der Schaden auf 180.000 Euro beziffert. ms

Über Martin Schrüfer 1261 Artikel
Leitender Chefredakteur LT-manager und Materialfluss