Kloepfer neuer Chef bei euroShell Deutschland

Rainer Klöpfer_euroShell_webHamburg, 23.04.2014 – Rainer Klöpfer übernimmt zum 23. April die Verantwortung als weiterer Geschäftsführer der euroShell Deutschland GmbH & Co. KG (euroShell Deutschland).

Der 52-Jährige tritt außerdem die Funktion des Sales Managers für das deutsche Commercial Fleet Geschäft an. Er folgt auf Grischa Sauerberg, der künftig eine globale Rolle in der strategischen Entwicklung des Shell Geschäftskundenbereichs einnimmt. Die Geschäftsführung der euroShell Deutschland GmbH & Co. KG besteht vom 23. April 2014 an aus Rainer Klöpfer, Andreas Grobler und Marc-Oliver Ziegenbein.

Klöpfer will die Marktführerschaft der euroShell Deutschland im Tankkartengeschäft weiter ausbauen. Hauptaufgabe wird die Einführung eines neuen und globalen Kundendatensystems bis zum Jahresende sein. „Unsere Kunden werden von noch effizienteren Abwicklungen und noch mehr Datensicherheit profitieren“, sagt Klöpfer. Der 52-Jährige betont: „Generell gilt der Grundsatz: Wir werden weiterhin kontinuierlich innovative Dienstleistungen rund um die Tankkarte auf den Markt bringen, die unseren Kunden helfen, Zeit und Kraftstoff – und somit Kosten – zu sparen.“

Klöpfer freut sich auf die neue Herausforderung: „euroShell Deutschland feierte letztes Jahr 25-jähriges Jubiläum. Ich bin stolz, nun ebenfalls Teil dieser Erfolgsgeschichte zu sein.“ Der gebürtige Wiener ist bereits seit 1987 bei der Shell tätig. Dabei startete er seine Laufbahn bei Shell Austria im Finanzbereich. Nach einer weiteren Station im Tankstellengeschäft wechselte er 1994 zur euroShell in Österreich. Zuletzt hatte er dort die Rolle als International Key Account Manager inne. Hier war er für das Wachstum der Geschäftsfelder und den erfolgreichen Ausbau der internationalen Kundenbeziehungen verantwortlich. red

 

Über Martin Schrüfer 1173 Artikel
Leitender Chefredakteur LT-manager und Materialfluss