Keine Einigung zwischen EBS und Christopher Jahns

Wiesbaden, 20.05. – Schade: Zwischen den zerstrittenen Parteien, auf der einen Seite die EBS, auf der anderen Christopher Jahns, wird es keine schnelle Einigung geben. Ein Termin vor dem Arbeitsgericht Wiesbaden scheiterte.Medienberichten zufolge komme für beide Seiten aktuell eine gütliche Einigung nicht in Betracht. Nun wird wieder am 18. August am Arbeitsgericht in Wiesbaden (Foto) verhandelt, was zumindest die Chance birgt, dass bei der 2. ZEIT Konferenz Logistik ein wenig Futter für die Kaffeepausen entsteht. Jahns wehrt sich gerichtlich gegen die Kündigung als Hochschullehrer, die EBS spricht von Fehlhandlungen. Fortsetzung leider garantiert. ms

Über Martin Schrüfer 1261 Artikel
Leitender Chefredakteur LT-manager und Materialfluss