Hausdurchsuchungen bei MAN, Scania und Daimler

Dachau, 19.01. – Die Nutzfahrzeughersteller MAN, Scania und Daimler haben bestätigt, dass die EU-Kommission gegen sie ermittelt, Büros wurden durchsucht.Laut „Spiegel Online“ geht es in der Ermittlung um den Verdacht, unzulässige Preisabsprachen vorgenommen zu haben. Generell gilt allerdings im Moment, dass man nichts gewisses weiß. Der LT-manager wird sich wieder melden, wenn weitere Fakten veröffentlicht werden. ms

Über Martin Schrüfer 1261 Artikel
Leitender Chefredakteur LT-manager und Materialfluss