Hapag-Lloyd vertagt Hauptversammlung

BerlinExpress_printHamburg, 30.05.2016 – Die für en 1. Juni um 10 Uhr im Mehr! Theater am Großmarkt einberufene ordentliche Hauptversammlung der Hapag-Lloyd AG wurde abgesagt und auf einen späteren Termin vertagt. Dies haben Vorstand und Aufsichtsrat der Gesellschaft beschlossen. Die bereits öffentlich kommunizierten Gespräche der Hapag-Lloyd AG (HL) mit der United Arab Shipping Company SAG (UASC) über eine mögliche Zusammenführung ihrer jeweiligen Containerschifffahrtsaktivitäten würden für den Fall eines erfolgreichen Abschlusses der Gespräche möglicherweise Änderungen der Tagesordnung der Hauptversammlung erfordern. Diese hätten bei einer Durchführung der Hauptversammlung am 1. Juni 2016 auf Grund der aktienrechtlichen Vorgaben und Fristen nicht mehr berücksichtigt werden können. Die ordentliche Hauptversammlung der Hapag-Lloyd AG wird spätestens im August 2016 stattfinden. Der Vorstand will die diesbezügliche Einberufung inklusive Tagesordnung rechtzeitig im Bundesanzeiger bekannt machen.

Über Martin Schrüfer 1173 Artikel
Leitender Chefredakteur LT-manager und Materialfluss