Hapag-Lloyd und CSAV haben gemeinsame Absicht

Hamburg, 24.01.2014 – Die angedachte Fusion der deutschen Reederei Hapag-Lloyd mit der chilenischen Reederei CSAV wird konkreter: Am 23. Januar bestätigten beide Unternehmen, dass ein Memo of Understanding unterzeichnet wurde.
Hapag-Lloyd kommunzierte dies traditionell knapp wie folgt:

„Die Gespräche zwischen Hapag-Lloyd und CSAV über eine Zusammenlegung ihres Containergeschäftes gehen in die nächste Phase. Beide Unternehmen haben heute eine entsprechende Absichtserklärung (Memorandum of Understanding) unterzeichnet, die keine bindende Wirkung hat. In der jetzt folgenden Phase wird die Due-Diligence-Prüfung eingeleitet, an deren Ende ein bindender Vertrag stehen kann.“

Fortsetzung folgt. ms

Über Martin Schrüfer 1261 Artikel
Leitender Chefredakteur LT-manager und Materialfluss