Hapag-Lloyd neu im SDAX der Deutschen Börse

Ballin-Haus_04_print_10x15cmHamburg, 11.03.2016 –Hapag-Lloyd wird in den SDAX-Index der Deutschen Börse aufgenommen. Das teilte die Deutsche Börse nach der regulären Überprüfung der Zusammensetzung ihrer Indizes mit.

 

Der SDAX ist ein Index für deutsche Blue Chip-Werte und enthält die 50 börsennotierten Unternehmen, die nach Marktkapitalisierung, Streubesitz und Handelsvolumen unterhalb der 30 DAX- und 50 MDAX-Werte stehen. Andere Mitglieder der SDAX-Familie sind zum Beispiel Puma, Schaeffler, Heidelberger Druckmaschinen, HHLA und VTG.

„Wir freuen uns sehr, dass wir in den SDAX aufgenommen werden, nachdem wir erst seit 6. November 2015 an den Börsen in Frankfurt und Hamburg notiert sind. Die größere Aufmerksamkeit, die ein Listing im SDAX mit sich bringt, wird die Liquidität unserer Aktie und auch deren Abdeckung durch Analysten deutlich erhöhen“, sagte Rolf Habben Jansen, Vorstandsvorsitzender von Hapag-Lloyd.

Die Zusammensetzung des Index wird am 18. März 2016 angepasst und vom 21. März 2016 an werden die Aktien der Hapag-Lloyd AG als SDAX-Wert gehandelt. red

Über Martin Schrüfer 1184 Artikel
Leitender Chefredakteur LT-manager und Materialfluss