Aus Ausgabe 4/12: Erich Staake ist LT-manager des Jahres 2012

Duisburg/München, 09.06.12 – Erich Staake, Vorstandssprecher der Duisburger Hafen AG, ist LT-manager des Jahres. Eine Journalistenjury des Premium-Magazins für Logistik und Transport, LT-manager, wählte den Top-Logistiker und zeichnete ihn für seine national wie international höchst erfolgreiche und anerkannte Arbeit für den Binnenhafen aus.

Der Award wurde erstmals im Jahre 2011 von LT-manager, dem Premiummagazin für Logistik und Transport, vergeben. Erster Preisträger war Klaus- Michael Kühne, Verwaltungsratsmitglied und Mehrheitseigner des Logistikdienstleisters Kühne+Nagel.

Ein ausführliches Interview mit Erich Staake finden Sie in LT-manager 04/2012, erschienen am 07.06.12.

Wer wählt den LT-manager des Jahres?

Die Jury des LT-manager des Jahres setzt sich aus Autoren des Magazins zusammen: Ihr gehörten wie 2011 Anita Würmser (Unterföhring), Kirk Williams (Hamburg), Oliver Willms (Paunzhausen), Wolfgang Plantholt (Berlin) und Chefredakteur Martin Schrüfer (München) an.

Wer sponsert das Ganze?

Niemand. Der LT-manager des Jahres ist eine der wenigen – wenn nicht gar die einzige – Auszeichnung für Topmanager aus Logistik und Transport, die ohne finanzielle Zuschüsse aus der Branche vergeben wird. Ebenso ungewöhnlich ist, dass die Jury ausschließlich aus Journalisten besteht.

Wer schuf die Skulptur?

Die Skulptur wurde 2011 vom Münchner Künstler und Steinbildhauermeister Alfons Hefter exklusiv für LT-manager geschaffen. 2011 wählte Hefter für die Ausführung des Unikats die Gesteinsart Diabas, 2012 Untersberger Marmor. Der Stein wurde und wird ausschließlich in den Nördlichen Kalkalpen bei Fürstenbrunn (Salzburg) gebrochen.

Welche Idee steckt dahinter?

Die Skulptur greift zum Einen das Markenzeichen des Magazins, den Pfohl’schen Logistikwürfel, auf und symbolisiert zum Anderen spielerisch, wie Topmanager arbeiten: Sie entwickeln Ideen oder Konzepte, realisieren diese und bringen so den Stein ins Rollen, der sich in verschiedenen Etappen fortbewegt.

Und wer wird LT-manager des Jahres 2013?

Für die Auszeichnung kann man sich nicht im klassischen Sinne bewerben. Anfang 2013 wird sich die Jury erneut zusammenfinden und das Jahr 2012 Revue passieren lassen. Was waren die Top-Entwicklungen des dann vergangenen Jahres? Wer hat die Branche bewegt, welche Managerin oder welcher Manager außergewöhnliche Zahlen erzielt oder die gesamte Branche vorangebracht? Ihre Vorschläge sind jederzeit willkommen.

Über Martin Schrüfer 1245 Artikel
Leitender Chefredakteur LT-manager und Materialfluss