EPAL-Europalette weiter auf Erfolgskurs

Düsseldorf, 01.08.2017 – Die Produktion von EPAL-Europaletten stieg im zweiten Quartal 2017 um 10% im Vergleich zum Vorjahr. Weltweit wurden in den ersten sechs Monaten dieses Jahres 42,5 Mio. EPAL-Europaletten produziert.

Seit vier Jahren steigern sich die Produktionszahlen kontinuierlich. 2015 wurde zum ersten Mal die 100-Millionen-Marke an produzierten und reparierten EPAL-Paletten weltweit erreicht und im Folgejahr mit 105,5 Mio. EPAL-Paletten noch überschritten.

Martin Leibrandt, CEO der EPAL äußert sich positiv zur Produktionssteigerung: “Ich hätte nie gedacht, dass EPAL das historische Ergebnis von 2015 noch toppen kann, aber das Vertrauen der Verwender von EPAL-Paletten ist ungebrochen und wächst unaufhaltsam. Darüber sind wir als EPAL sehr stolz und bedanken uns ganz herzlich bei den EPAL Europaletten Verwendern.“

 

Über EPAL

Die European Pallet Association e.V. (EPAL) sichert mit über 450 Mio. EPAL Europaletten und 20 Mio. Gitterboxen im weltweit größten offenen Tauschpool den Warenfluss in der Logistikwelt. 1991 als Dachverband der lizenzierten Hersteller und Reparateure von EPAL-Ladungsträgern gegründet, ist die EPAL weltweit verantwortlich für deren gleichbleibende Qualität. EPAL-Paletten werden aus nachhaltig angebautem, CO2 neutralem Holz hergestellt, sind reparabel, recyclingfähig und reduzieren durch ihre hohe Verfügbarkeit die Transportwege. Als eingetragener Verein verfolgt die EPAL keine wirtschaftlichen Interessen und trifft alle Entscheidungen im Interesse ihrer Industrie-, Handels- und Logistikpartner. Die EPAL wird in über 30 Ländern durch 14 Nationalkomitees vertreten, die sich der nationalen Umsetzung der EPAL-Ziele verpflichtet haben. red/cd

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*