Emirates SkyCargo startet Frachterdienst ab Basel

Frankfurt/Dubai, 18.08.2014 – Neue Fracht-Destination in der Schweiz: Emirates SkyCargo baut den Transportverkehr zwischen der Schweiz und seinem weltweiten Streckennetz weiter aus und führt ab dem 21. September 2014 einen wöchentlichen Frachterflug von Basel zum Drehkreuz Dubai durch. Der neue Vollfrachterdienst ergänzt das bestehende Angebot an Unterdeckfracht an Bord der zwei täglichen Passagierflüge von Emirates ab Zürich sowie der täglichen Linienverbindung ab Genf. Emirates SkyCargo bietet aktuell über 380 Tonnen wöchentliche Frachtkapazität auf seinen Flügen in die Schweiz.

Basel, Zentrum der pharmazeutischen und chemischen Industrie des Landes, wird 40. europäische Destination im Streckennetz der Frachtdivision von Emirates. Die neue Verbindung wird die bestehenden bilateralen Handelsbeziehungen zwischen den Vereinigten Arabischen Emirates und der Region weiter stärken. Auf der Strecke ab Basel setzt Emirates SkyCargo Vollfrachter vom Typ Boeing 777 ein. Auf der Strecke werden hauptsächlich pharmazeutische Erzeugnisse, chemische Güter, Ersatzteile und medizinische Geräte befördert.

„Europa ist ein wichtiger Wachstumsmarkt für Emirates SkyCargo und unser neuer Liniendienst schafft zusätzliche Handelsmöglichkeiten für Importeure und Exporteure in den lokalen Märkten sowie innerhalb unseres weltweiten Streckennetzes. Wir bieten weitentwickelte, temperaturkontrollierte und hochsichere Produktlösungen für den Transport von Prioritätssendungen, verderblichen Gütern, überdimensionalen Waren oder Wertfracht. Die Pharma- und Chemieunternehmen in der Wirtschaftsregion Basel profitieren von einer nahtlosen Transportkette sowie von unserem effizienten Drehkreuz mit mehreren Flugfrequenzen für zeit- und temperatursensible Fracht“, so Hiran Perera, Emirates Senior Vice President Cargo Planning and Freighters.

„Wir freuen uns sehr, Emirates SkyCargo willkommen zu heissen“, so Jürg Rämi, Direktor des EuroAirport. „Die Entscheidung von Emirates bestätigt die Attraktivität unseres einzigartigen Standorts im Grenzgebiet zu Frankreich, der Schweiz und Deutschland sowie in Nähe zu Basel, wo mehrere weltweit führende Pharmaunternehmen angesiedelt sind. Durch das Angebot wird auch die Bedeutung unseres neuen Cargo Terminals, das Anfang 2015 in Betrieb gehen soll, unterstrichen. Das Frachtterminal bietet eine hochmoderne temperaturgesteuerte Infrastruktur, die perfekt auf die Bedürfnisse der lokalen Industrie und Logistikunternehmen abgestimmt ist. Die Boeing 777F von Emirates SkyCargo gehört zu den modernsten Vollfrachtern im Markt.“

Seit seinem Start in Europa mit dem Erstflug nach London-Gatwick im Jahre 1987 hat die Airline ihr Angebot kontinuierlich ausgebaut. Aktuell fliegt Emirates zu 37 europäischen Zielen. In Kürze werden Oslo (ab 2. September), Brüssel (ab 5. September) sowie Budapest (ab 27. Oktober) in das sechs Kontinente umspannende Streckennetz aufgenommen. Neben neuen Strecken erweitert die Fluggesellschaft ihre Kapazitäten durch den Einsatz grösserer Flugzeuge sowie ihre Frequenzen auf bestehenden Verbindungen nach Europa. Ab 21. September 2014 verlässt Flug EK9757 jeweils sonntags Amsterdam um 10.50 Uhr und erreicht Basel um 12.10 Uhr. Der Weiterflug nach Dubai verlässt Basel um 14.10 Uhr und erreicht Dubai World Central Al Maktoum International Airport um 22.50 Uhr. Alle Zeiten jeweils Lokalzeiten. red

Über Martin Schrüfer 1202 Artikel
Leitender Chefredakteur LT-manager und Materialfluss