Eisenbahngueterverkehr schrumpft

Wiesbaden, 03.12.13 – In den ersten drei Quartalen 2013 wurden auf dem deutschen Schienennetz insgesamt 274,1 Millionen Tonnen Güter transportiert. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, nahm im Vergleich zum Vorjahreszeitraum das Transportaufkommen auf Schienen damit um ein Prozent ab. Während der grenzüberschreitende Empfang sich mit plus 4,8 Prozent positiv entwickelte, mussten alle anderen Verkehrsbeziehungen Rückgänge registrieren. Diese waren im Versand in das Ausland mit – 3,5 Prozent und im Durchgangsverkehr mit – 2,9 Prozent besonders hoch. Der innerdeutsche Verkehr nahm um 1,8 Prozent ab. red

Über Martin Schrüfer 1184 Artikel
Leitender Chefredakteur LT-manager und Materialfluss