EffizienzCluster gruendet Scientific Committee

Mühlheim a.d. Ruhr, 26.11. – Was ein echtes Spitzencluster ist, das braucht natürlich auch ein Scientific Committee: Es wurde unlängst gegründet und formiert sich zum einen aus anerkannten Persönlichkeiten, die die am EffizienzCluster LogistikRuhr beteiligten Forschungs- und Bildungsunternehmen repräsentieren, zum anderen aus international renommierten Wissenschaftlern ausländischer Hochschulen und Forschungsinstitute. Das Scientific Committee ist für die wissenschaftliche Begleitung der Gesamtstrategie des EffizienzCluster LogistikRuhr verantwortlich. „Zu den zentralen Aufgaben für das Scientific Committee gehören das Besetzen einer visionären Rolle bei der Entwicklung neuer Projektideen sowie die tatkräftige Förderung der Nachhaltigkeit für den gesamten Spitzencluster“, betonte Prof. Dr. Uwe Clausen (Foto), neu gewählter Vorsitzender des Scientific Committee und Institutsleiter am Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML, bei der Zusammenkunft in den Räumlichkeiten der EffizienzCluster Management GmbH.

Als weitere Mitglieder wurden folgende Personen in das Gremium berufen:

* Prof. Dr.-Ing. Bernd Noche, stellvertretender Vorsitzender des Scientific Committee und Leiter der Professur Transportsysteme und -logistik an der Universität Duisburg-Essen,
* Prof. Dr. Michael ten Hompel, Geschäftsführender Institutsleiter Fraunhofer IML,
* Prof. Dr. Michael Schreckenberg, Professor für Physik in Transport und Verkehr an der Universität Duisburg-Essen,
* Prof. Dr.-Ing. Manfred Fischedick, Vizepräsident des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt, Energie,
* Prof. Dr. Matthias Klumpp, wissenschaftlicher Direktor des Institutes für Logistik- & Dienstleistungsmanagement an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management in Essen,
* Prof. Dr. Richard Pibernik, Inhaber des Lehrstuhls für Supply Chain Management der European Business School (EBS) in Wiesbaden,
* Prof. Dr. Jakob Rehof, Leiter des Fraunhofer Instituts für Software und Systemtechnik, Berlin/Dortmund,
* Prof. Dr. Ludger Heidbrink, Vorstandsmitglied am Kulturwissenschaftlichen Institut Essen (KWI) und
* Prof. Dr. Ould el Moctar, Geschäftsführender Direktor am Institut für Schiffstechnik, Meerestechnik und Transportsysteme an der Universität Duisburg-Essen.

Über die Impulse durch das neugebildete Gremium freut sich auch Thorsten Hülsmann, Geschäftsführer der EffizienzCluster Management GmbH: „Von der Unterstützung durch diese Gruppe von hochrangigen Experten und optimal vernetzten Kompetenzträgern werden wir bei der Weiterentwicklung des EffizienzCluster LogistikRuhr enorm profitieren. Die enge Zusammenarbeit mit dem Scientific Committee wird ein wichtiger Schritt sein, um die Logistik nicht nur als wirtschaftliche, sondern auch als gesellschaftsrelevante Aufgabe voranzutreiben.“red

Über Martin Schrüfer 1245 Artikel
Leitender Chefredakteur LT-manager und Materialfluss