Duisburger Hafen: Containerumschlag weiterhin auf Rekordniveau

Duisburg, 30.07.2018 – Der Containerumschlag der Duisburger Hafen AG betrug in der ersten Jahreshälfte 2,01 Millionen TEU. Damit wurde das Rekordniveau vom Vorjahr gehalten. Der Gesamtgüterumschlag ging im ersten Halbjahr jedoch um sechs Prozent auf 32,6 Millionen Tonnen zurück.

Dagegen erwartet duisport vor allem im Chinageschäft weiteres Wachstum. Erst kürzlich konnte sich die duisport-Gruppe mit der 30-Millionen-Metropole Chongqing, der wichtigsten Logistikdrehscheibe Chinas, über Kooperationen im Rahmen des Infrastrukutprojektes „Belt & Road“ verständigen. Durch das Projekt sollen  unter anderem die Fahrzeiten der Güterzüge reduziert werden.

„Der E-Commerce und das Chinageschäft werden zukünftig die relevanten Umsatztreiber sein. Darauf zielt unsere Investitionspolitik in Duisburg, entlang des Seidenstraßenkorridors und in China selbst ab.“ erläuterte duisports Vorstandsvorsitzender Erich Staake.

Duisburger Hafen AG

Die Duisburger Hafen AG ist die Eigentums- und Managementgesellschaft des Duisburger Hafens, des größten Binnenhafens der Welt und bildet mit ihren Tochtergesellschaften die duisport-Gruppe. Diese bietet für den Hafen- und Logistikstandort Full Service-Pakete in den Bereichen Infra- und Suprastruktur und Ansiedlungsmanagement. Zudem erbringen die Tochtergesellschaften logistische Dienstleistungen, wie unter anderem den Aufbau und die Optimierung von Transport- und Logistikketten. mm

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*