Deutsche Post DHL vorn beim Klimaschutz

Bonn, 28.10. – Die Deutsche Post DHL gehört beim Klimaschutzmanagement und der Klimaberichterstattung zu den besten Unternehmen in Deutschland. Dies geht zumindest aus dem an der Frankfurter Börse präsentierten Deutschland-Bericht des Carbon Disclosure Projects hervor. Deutsche Post DHL liegt bei der „Klima-Berichterstattung“ auf dem zweiten Platz im Carbon Disclosure Leadership Index und wurde zusätzlich in der Kategorie „Klima-Performance“ in den Carbon Disclosure Performance Leadership Index mit dem höchsten Rating „A“ aufgenommen. Ähnlich gute Ergebnisse konnte der Konzern auch in dem Global 500-Bericht des Carbon Disclosure Project erreichen, der im September veröffentlicht wurde.

„Als Logistikdienstleister sind für uns Kraftstoff- und Energieeffizienz sowie die Reduktion von Emissionen zentrale Themen. Damit begegnen wir nicht nur den Herausforderungen durch den Klimawandel sondern auch den Bedürfnissen unserer Kunden und Investoren“, sagt Frank Appel, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Post DHL. „Unser gutes Abschneiden beim Carbon Disclosure Project bestärkt uns, unsere Klimaschutzstrategie weiter zielstrebig umzusetzen.“

Das Carbon Disclosure Project ist eine unabhängige Organisation, die jährlich im Auftrag von 534 institutionellen Investoren die klimarelevanten Daten sowie die Klimaschutzanstrengungen von weltweit über 2.500 Unternehmen abfragt und bewertet. Für den heute vorgestellten Bericht hat die deutsche Organisation des Carbon Disclosure Project 64 Unternehmen in Deutschland zu ihrer Klimaberichterstattung befragt. Unter der Rubrik Klima-Performance bewertete das Carbon Disclosure Project insgesamt 57 Unternehmen. „Die Deutsche Post ist eines der wenigen Unternehmen in Deutschland, das schon heute eine langfristig angelegte Strategie zur Reduktion seiner CO2-Emissionen entwickelt, unternehmerisch verankert und in ersten Schritten auch schon wirksam umgesetzt hat“, sagt Caspar von Blomberg, Europa-Chef des CDP. „Dies ist umso bemerkenswerter, als ihr Geschäftsmodell prima Vista nicht zu den Gewinnern der Low Carbon Economy zählt.“

Über Martin Schrüfer 1198 Artikel
Leitender Chefredakteur LT-manager und Materialfluss