Daimler Trucks in Chennai macht die 20.000 voll

Daimler Trucks India Stuttgart/Chennai, 22.12.2014 – Produktionsjubiläum bei Daimler Trucks in Indien: Im südwestindischen Chennai lief gestern der 20.000ste lokal produzierte Lkw der Marken BharatBenz und FUSO vom Band. Die 100%-ige Daimler-Tochter Daimler India Commercial Vehicles (DICV) erreichte diesen Meilenstein zweieinhalb Jahre nach Produktionsstart des ersten schweren BharatBenz Lkw. Beim Jubiläumsfahrzeug handelte es sich um den Kipper BharatBenz 2523C. Rund die Hälfte der nunmehr 20.000 in Indien gefertigten Fahrzeuge wurde im Jahr 2014 produziert.

„Mit der Produktion unseres 20.000sten Lkw haben wir den nächsten Meilenstein in der Erfolgsgeschichte von DICV erreicht“, sagte Erich Nesselhauf, CEO und Managing Director von DICV. „Mit unseren modernen, maßgeschneiderten Trucks haben wir die indische Lkw-Industrie grundlegend verändert. Dies bestätigen sowohl unsere Kunden und zeigt sich inzwischen auch in der großen Marktakzeptanz, die wir aufgrund der hohen Qualität unserer Produkte sowie unseres Vertriebs und Aftersales‘ erreichen.“

Das DICV-Werk in Chennai/Oragadam produziert Lkw und Motoren der drei DaimlerDaimler Trucks India Trucks-Marken BharatBenz, FUSO und Mercedes-Benz. Seit Produktionsstart der schweren Lkw im Juni 2012 hat DICV das Produktionsvolumen monatlich erhöht. Das Produktportfolio ist seither um mehrere schwere und mittelschwere Lkw gewachsen. Zusammen mit den im Januar 2014 vorgestellten Modellen, drei Sattelzugmaschinen sowie ein Lkw für den Bergbau- und Baustelleneinsatz, bietet BharatBenz Lkw in allen wichtigen Segmenten von neun bis 49 Tonnen an. Zudem montiert DICV den Mercedes-Benz Actros in CKD-Fertigung (completely knocked down). red

Über Martin Schrüfer 1262 Artikel

Leitender Chefredakteur LT-manager und Materialfluss