DAF baut Marktposition in Europa weiter aus

DAF-LF-MY-2016-2015086-940-425Eindhoven/Frechen, 16.02.2016 – Europaweit (EU-Staaten plus EFTA – Norwegen, die Schweiz, Island und Liechtenstein) konnte DAF Trucks 2015 im Schwerlastbereich (>16 Tonnen) seinen Marktanteil auf 14,6 Prozent steigern. „Wir verzeichnen ein Wachstum in fast allen wichtigen Märkten“, so Richard Zink, Mitglied des DAF-Vorstands und verantwortlich für Marketing & Sales.

Im Jahr 2015 konnte DAF mit einem Marktanteil von 14,6 Prozent seine Position im Schwerlastbereich auf dem europäischen Lkw-Markt weiter festigen (2014: 13,8 %). DAF erzielte eine erfreuliche Marktanteilssteigerung in wichtigen europäischen Märkten, wie zum Beispiel Deutschland (10,8 % Marktanteil), Großbritannien (23,9 %), Spanien (11,3 %), Polen (18,9 %), den Niederlanden (29,4 %) und der Tschechischen Republik (17,2 %). In Frankreich und Italien hat sich der Marktanteil bei 12,0 % bzw. 10,2 % stabilisiert. Im Schwerlastbereich ist DAF Marktführer in den Niederlanden, in Großbritannien, Polen und Ungarn, während das niederländische Unternehmen in Belgien und der Tschechischen Republik Marktführer im Zugmaschinensegment ist.

Im Jahr 2015 registrierte DAF etwa 39.400 Fahrzeuge im europäischen Schwerlastbereich. Dies entspricht einer Steigerung um 26 % im Vergleich zu den rund 31.200 abgesetzten Lkw im Vorjahr. Im gleichen Zeitraum wuchs der gesamte europäische Markt für schwere Nutzfahrzeuge um ca. 19 % (226.000 Fahrzeuge 2014 zu 269.000 Fahrzeuge 2015). Dieses Jahr erwartet DAF, dass der europäische Markt für Schwerlast-Lkw sich auf einem Niveau von ca. 260.000 bis maximal 290.000 Fahrzeugen bewegen wird.

Leichte Nutzfahrzeuge europaweit im Aufwind

Im leichten Nutzfahrzeugsegment – in dem DAF die LF-Baureihe anbietet – hat sich das europäische Marktvolumen 2015 um mehr als 5 % auf 49.000 Fahrzeuge erhöht (2014: 46.500 Fahrzeuge). Der Marktanteil von DAF in der Klasse zwischen 6 und 16 Tonnen hat sich leicht von 8,9 % im Jahr 2014 auf 9,0 % im letzten Jahr gesteigert. Einen wichtigen Beitrag leistet der Erfolg von DAF in Großbritannien: Dort weist das Unternehmen aktuell einen Marktanteil von über 36 % im LF-Segment auf.

Weiteres Wachstum außerhalb der EU

DAF hat seine Marktposition auch außerhalb der Europäischen Union weiter gefestigt. So konnten beispielsweise auch Malaysia und Kolumbien als attraktive Absatzmärkte erschlossen werden. In Taiwan wurde ein neues Montagewerk eröffnet, um die Produktionskapazität für XF-, CF- und LF-Modelle zu verdoppeln. Mit einem Marktanteil von 17,8 % ist DAF bereits heute die stärkste europäische Marke in Taiwan. Das DAF-Werk im brasilianischen Ponta Grossa hat seine Produktion ebenfalls gesteigert und sowohl die Montage der CF-Reihe als auch des PACCAR MX-Motors 2015 gestartet. Darüber hinaus hat DAF sein komplettes Euro-6-Produktportfolio in der Türkei eingeführt. Dort traten die neuen Emissionsvorschriften am 1. Januar 2016 in Kraft.

„Wir sind stolz darauf, dass wir unsere Marktposition 2015 in Europa und darüber hinaus weiter gestärkt haben“, so Richard Zink. „Im Laufe des letzten Jahres hat DAF maßgebliche Produktinnovationen eingeführt, die den Kraftstoffverbrauch unserer beliebten XF- und CF-Modelle um bis zu 5 % senken. Entsprechend unserer DAF-Transport-Efficiency-Philosophie werden wir 2016 viele Neuerungen, die zu einer noch höheren Rendite pro Kilometer führen, für die Verteiler-Baureihe vorstellen. Gemeinsam mit umfangreichen Servicepaketen und der professionellen DAF-Partner-Organisation bildet die breite Produktpalette von DAF die Grundlage für dauerhaftes Wachstum. Unser mittelfristiges Ziel ist dabei ein Marktanteil von 20 % in Europa.“ red

Über Martin Schrüfer 1173 Artikel
Leitender Chefredakteur LT-manager und Materialfluss