Still setzt auf Hybrid

Hamburg/Hannover, 16.02.2011 – Der Staplerhersteller Still setzt auf Hybrid: Die Produktion des Modells „Still RX 70 Hybrid“ ist angelaufen. Der Kauf amortisiert sich laut dem Unternehmen bereits in weniger als zwei Jahren.

Still war nach eigenen Angaben bereits zur CeMAT 2008 in Serienreife mit der Hybrid-Technik, mittlerweile sei diese auch wirtschaftlich interessant. Bei einer Einsatzdauer von 1500 Betriebsstunden pro Jahr amortisiere sich die höhere Investition in weniger als zwei Jahren. Die neuen RX 70 HYBRID haben eine Nenntragfähigkeit von 3,0 und 3,5 Tonnen. Die nun verfügbare Hybrid-Technik senkt den Kraftstoffverbrauch je nach Einsatzfall um bis zu 15 Prozent. Dabei nutzt der RX 70 HYBRID „geschenkte“ Energie, die beim Abbremsen des Staplers aus der Bewegungsenergie zurückgewonnen wird. Sie wird zwischengespeichert und beim nächsten Beschleunigen wieder eingesetzt. Statt 44 Kilowatt (KW) benötigt der neue RX 70 HYBRID nur noch einen 36 KW Diesel-Motor – bei gleicher Umschlagleistung. red

Über Martin Schrüfer 1198 Artikel
Leitender Chefredakteur LT-manager und Materialfluss