Beluga-Krise: Gegenseitige Schuldzuweisungen

Bremen, 11.04. – Die Nachrichten zum Thema Beluga Group werden weniger, jetzt beginnt der Kampf hinter den Kulissen: Die Bremer Staatsanwaltschaft vorverurteilt Niels Stolberg, Fondsanbieter HCI geht auf Oaktree Capital los.Der „Weser-Kurier“ zitiert Oberstaatsanwalt Uwe Lyko mit den Worten: „Der Sachverhalt einer Täuschung in Zusammenhang mit Kreditmitteln, die Oaktree Beluga für die Finanzierung von Schiffen oder den Erwerb von Anteilen gewährt hat, hat sich nach unseren bisherigen Ermittlungen bestätigt„. Nun komme es darauf an, ob Investor Oaktree Capital dadurch finanzieller Schaden entstanden sei. Wenn ja, erstreckt sich das drohende Strafmaß für Niels Stolberg und Co. auf bis zuehn Jahre, falls nicht, auf bis zu drei Jahre. Bis es möglicherweise zu einer Anklage kommt, werde aber noch Zeit vergehen. Man spricht von Ende Juli.

Ralf Friedrichs, Chef des Emissionshauses HCI, wird im „Spiegel“ dagegen mit den Worten zitiert: „In Bremen hat man innerhalb von drei Wochen einen Weltmarktführer zertrümmert“. Was nichts anderes bedeutet als: Es wäre auch anders gegangen… LT-manager bleibt am Ball. ms

Über Martin Schrüfer 1293 Artikel
Leitender Chefredakteur LT-manager und Materialfluss