7. HanseLog: Prof. Dr. Peer Witten gibt den Startschuss

Hamburg, 22.06. – Die 7. HanseLog läuft – Prof. Dr. Peer Witten, Vorsitzender des Kuratoriums und Sprecher der Logistik-Initiative Hamburg und Ehrenvorsitzender der BVL, eröffnete am Abend des 22. Juni den Kongress mit einer beeindruckenden kurzen Rede. Vor der Eröffnung hatten zwei, im BVL-Jargon „Outdoor-Sequenzen“ genannte Betriebsbesichtigungen in Hamburg (zum einen bei der Beiersdorf AG, zum anderen bei der HHLA) die früh angereisten Teilnehmer informiert und bestens unterhalten. Bevor es dann im Grand Hotel Elysee mit dem „politischen Abend“ und noch später dem gemütlichen Netzwerken weiterging, eröffnete Prof. Dr. Witten offiziell den Kongress. Passend zum Thema der 7. HanseLog, Intelligente Intermodalität – Voraussetzung für internationale Wertschöpfung, kommentierte Witten: „Von Bangladesch nach Bottrop mit einem einzigen Verkehrsträger, das geht natürlich nicht!“. Die Antwort laute Intermodalität: „Wir brauchen starke, effiziente und verknüpfte Verkehrsträger“. Diese seien gerade in Situationen wie nach dem Vulkanausbruch vonnöten, dieser habe gezeigt, wie anfällig die gewohnten internationalen Supply-Chains in Wirklichkeit wären. Nach Prof. Dr. Witten sprach auch Dr. Robert Heller, Staatsrat der Finanzen der Stadt Hamburg, grüßende Worte. Der politische Abend war damit eröffnet, über die Podiumsdiskussion dreier Bundestagsabgeordneter zum Thema „Ressourcenschonend arbeiten – Stärken der Verkehrsträger nutzen! Welche Erwartungen hat die Wirtschaft? Welche Rahmenbedingungen muss die Politik schaffen?“ lesen Sie morgen früh (23.06.) mehr auf www.lt-manager.de. ms

Infos zur HanseLog: http://www.bvl.de/8603_1

Über Martin Schrüfer 1307 Artikel
Leitender Chefredakteur LT-manager und Materialfluss