37.500 Teilnehmer beim Tag der Logistik

Bremen, 11.04.14  – Der Aktionstag des Wirtschaftsbereichs Logistik hat am 10. April bei rund 400 Veranstaltungen in Deutschland und weiteren 17 Ländern rund 37.500 Besucher mobilisiert. Insgesamt engagierten sich um die 650 Unternehmen aus Industrie, Handel und Logistikdienstleistung, Organisationen und Bildungseinrichtungen. Erstmals stieß der Tag der Logistik auf eine so große internationale Resonanz. Möglich wurde dies unter anderem durch das Engagement der European Logistics Association und ihrer Mitgliedsunternehmen. Inzwischen werden Veranstaltungen auch völlig unabhängig von den Initiatoren angeboten, so zum Beispiel in Großbritannien und Italien. Es ist also anzunehmen, dass die tatsächliche Zahl der Veranstaltungen und Besucher noch höher liegt.

Der Tag der Logistik, der seit dem Jahr 2008 stattfindet, hat sich bei Veranstaltern und Gästen als Informations- und Kommunikationsplattform etabliert. Die Besucher kamen, um einen Blick hinter die Kulissen des Wirtschaftsbereichs zu werfen, sich über logistische Abläufe, über Berufe und Karrierewege sowie über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten zu informieren, und um mit den veranstaltenden Unternehmen und Organisationen ins Gespräch zu kommen. Zu den größten Veranstaltungen zählten wie jedes Jahr die Job- und Karriereevents. Große Unternehmen wie DB Schenker oder IKEA empfingen ihre Besucher auf maßgeschneiderten Veranstaltungen für verschiedene Zielgruppen an rund 20 Veranstaltungen in ganz Deutschland.

„Es ist weitgehend unbekannt, dass die Logistik – gemessen am Umsatz – der drittgrößte Wirtschaftsbereich in Deutschland ist. Etwa die Hälfte der Leistung wird in den Logistikbereichen von Industrie und Handel erzeugt, die andere Hälfte bei den Logistikdienstleistern“, so Prof. Raimund Klinkner, der Vorstandsvorsitzende der BVL, bei der zentralen Pressekonferenz am Tag der Logistik in Bremen. Mit 2,85 Millionen Beschäftigten erzielte der Wirtschaftsbereich im Jahr 2013 rund 230 Milliarden Euro Umsatz – ein Niveau, das 2014 voraussichtlich übertroffen wird. red

Reaktionen zum Tag der Logistik 2014:

„Der Tag war ein voller Erfolg, nach dem Feedback der Studenten zu urteilen.“ Audi, Standort Neckarsulm

„Als Duisburger Traditionsunternehmen sind wir stolz, unseren Beitrag zum Tag der Logistik 2014 leisten zu dürfen und hiermit allen Logistikinteressierten einen Blick in sonst verschlossene Welten zu ermöglichen“ DHL Freight in Duisburg

„Der Tag der Logistik war mal wieder sehr erfolgreich und wir hatten in diesem Jahr sogar 1.200 Gäste bei DB Schenker.“

Ein Schüler bei der Veranstaltung „Otto lernt Logistik“ bei Dachser in Magdeburg staunte über die Antwort auf seine Frage, ob die Ausbildung zum Berufskraftfahrer nur den Lkw-Führerschein beinhaltet: „Nein: es geht um die Vermittlung des kompletten Zusammenhangs: Lager, Verpackung, Büro, Ladungsmittel – und erst abschließend der Führerschein.“

„Der Verkehr ist Teil der Logistik und die Logistik ist ein Teil unseres Alltags. Für mehr Einblick in diese Branche öffnen wir bereits zum sechsten Mal in Kooperation mit den ansässigen Firmen das GVZ Region Augsburg für die breite Öffentlichkeit“

Über Martin Schrüfer 1223 Artikel
Leitender Chefredakteur LT-manager und Materialfluss